DFB gewinnt Krieg gegen Terror

Im Kampf gegen Gewalt und Pyrotechnik in Fußball-Stadien setzt der DFB ein Konzept erfolgreich um: Blocksperre. DFB-Vize-Präsident Dr. Rainald Koch begründet: „In einem Block, der leer ist, kann auch nichts passieren.“ Nun wird in Europa darüber nachgedacht, die Innenstädte der Gemeinden, die mehr als 50.000 Einwohner zählen, zu sperren. Auch der deutsche Städtetag hat das Motto „Leert die Innenstädte“ ausgerufen. In den Fußballstadien allerdings solidarisieren sich mittlerweile diejenigen, die in die Stadion eingelassen werden, mit den Ausgesperrten. Viele Unbescholtene radikalisieren sich bereits. Wohin mit den Bewohnern der Innenstädte, die, im Gegensatz zu den Stadien, total geräumt werden sollen, ist unklar. Eine Umverteilung in kleinere Gemeinden scheint möglich. Widerstand soll mit Strafverfolgung geahndet werden, so wie es auch der DFB propagiert. Das Ende von Metropolen ist abzusehen.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.